Neue Erkenntnisse in der Kinderwunsch-Medizin bei verlangsamter oder scheinbar arretierter Embryo-Entwicklung

Ein Embryo, der aus medizinischer Sicht bei einer Kinderwunschbehandlung mittels In vitro Fertilisierung (IVF-Therapie / Künstliche Befruchtung) sich im Reagenzglas nicht oder zu langsam heranwächst und aus diesem Grund in der Regel nicht transferiert wird, kann sich Continue reading „Neue Erkenntnisse in der Kinderwunsch-Medizin bei verlangsamter oder scheinbar arretierter Embryo-Entwicklung“

Kinderwunschtherapie mit In vitro Fertilisation / IVF-Therapie

In vitro Fertilisierung

In vitro Fertilisierung = IVF

Falls die Eileiter (auch „Tuben“ genannt) verschlossen oder anderweitig geschädigt sind (= Tubenfaktor) kann nur sehr erschwert oder auch gar kein Transport des Samens / der Spermien hin zur Eizelle stattfinden. Der Samen kommt somit nicht zur Eizelle.

Denn Eizellen werden normalerweise Continue reading „Kinderwunschtherapie mit In vitro Fertilisation / IVF-Therapie“

Kinderwunsch-Behandlung: medikamentös unterstütztes Follikelmonitoring

Medikamentöse Behandlung von Zyklusunregelmäßigkeit in Kombination mit Zyklusmonitoring

Manche Frauen zeigen ein anderes Menstruationszyklus-Verhalten. Möglichkeiten sind:

  • Ein verlängerter Zyklus (z.B.: LUF –Syndrom = Luteinized Unruptured Follicle, Anovulation)
  • Ein verkürzter Zyklus (Oligomenorrhoe)
  • Ein unregelmäßiger Zyklus (Polymenorrhoe)
  • Eine zu starke Blutung (azyklische Menstruation, Metrorrhagien)
  • Eine zu lange Blutungsdauer (Hypermenorrhoe)
  • Eine zu schwache Menstruation (Menorrhagie)
  • Spotting (= wiederholt ganz schwach auftretende Blutungen in einem Zyklus)
  • Das Ausbleiben der Regelblutung (Amenorrhoe)

Ein verlängerter Zyklus oder das Ausbleiben des Zyklus sind häufig ein Hinweis dafür, dass Continue reading „Kinderwunsch-Behandlung: medikamentös unterstütztes Follikelmonitoring“

Schlechte Spermienqualität – ein unveränderlicher Zustand?

Eine schlechte Spermienqualität ist eine mögliche Ursache für ungewollte Kinderlosigkeit. Aber was sind die Gründe für eine schlechte Samenqualität? Und kann man daran nichts ändern? Doch, man kann. Vielleicht erraten Sie es schon:

Oft sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Es sind vor allem der Lebensstil und die Umwelteinflüsse, die den Erfolg auf eine Schwangerschaft stark beeinflussen.

Das Spermiogramm

Die Zeugungsfähigkeit eines Mannes lässt sich – meistens – anhand Continue reading „Schlechte Spermienqualität – ein unveränderlicher Zustand?“