Neue Erkenntnisse in der Kinderwunsch-Medizin bei verlangsamter oder scheinbar arretierter Embryo-Entwicklung

Ein Embryo, der aus medizinischer Sicht bei einer Kinderwunschbehandlung mittels In vitro Fertilisierung (IVF-Therapie / Künstliche Befruchtung) sich im Reagenzglas nicht oder zu langsam heranwächst und aus diesem Grund in der Regel nicht transferiert wird, kann sich Continue reading „Neue Erkenntnisse in der Kinderwunsch-Medizin bei verlangsamter oder scheinbar arretierter Embryo-Entwicklung“

Kinderwunsch-Therapie: Behandlung einer Gelbkörperschwäche

Behandlung einer Gelbkörperschwäche

Ein verkürzter Menstruationszyklus (= Polymenorrhoe mit Hinweis auf eine verkürzte Gelbkörperphase) oder ein „Spotting“ weisen oft darauf hin, dass der Gelbkörper (Corpus luteum) nicht in der Lage ist, eine ausreichende Menge an Progesteron zu bilden. Das Hormon Progesteron ist dafür verantwortlich, dass sich die Schleimhaut nach dem Eisprung in die sekretorische Phase übergeht (= Schleimhaut-Transformation).

Erst beim Vorliegen einer gut transformierter Schleimhaut kann sich der Embryo Continue reading „Kinderwunsch-Therapie: Behandlung einer Gelbkörperschwäche“

Kinderwunschbehandlung – Allgemeines zum Anfang …

Kinderwunsch – Behandlungen

Bevor Sie eine Kinderwunschbehandlung beginnen, sollten Sie sich körperlich und psychisch in einen guten, stabilen Zustand bringen. Wie das geht, darüber berate ich, Dr. Nicolas Zech, mit meinem Team Sie gerne persönlich. Viele Informationen liefere ich auch auf meinen Webseiten HIER und auf meinem Social Media Kanal HIER. Viel nützliche Informationen finden Sie auch auf der ZEM.WAY.MAGAZIN – Webseiten HIER. Und selbstverständlich berichten wir auch laufend  auf meinem Web-Blog über diverse Themen rund um Gesundheit, Wohlbefinden, Fruchtbarkeit und Langlebigkeit.

Behandlungsoptionen

Wenn eine Spontankonzeption Continue reading „Kinderwunschbehandlung – Allgemeines zum Anfang …“

Ursachen der Unfruchtbarkeit beim Mann

Männliche Infertilität

Ursachen für Fertilitätsstörungen beim Mann

1. Schlechte Spermienqualität

Die Einschränkungen der Spermakonzentration sowie der Beweglichkeit und Morphologie der Samenzellen sind häufige Ursachen für Kinderlosigkeit. Durch eine gesunde eumetrische Ernährung  kann die Samenqualität deutlich verbessert werden. Und das am besten kombiniert mit regelmäßiger Ejakulation. Empfohlen ist ein täglicher Samenerguss, auch möglich durch häufiges Onanieren.

Was ist eigentlich ein „schlechter Samenbefund“?

Darüber ist sich die Fachwelt nicht einmal einig und wird es auch noch lange nicht sein. Nur weil bestimmte Werte angegeben werden, um die Diagnose „schlechter Samenbefund“ zu stellen, heißt dies noch lange nicht, dass Continue reading „Ursachen der Unfruchtbarkeit beim Mann“

Ursachen für Unfruchtbarkeit bei der Frau

Ursachen für Fertilitätsstörungen bei der Frau

Das Alter

Das Alter der Frau ist eine der häufigsten Ursachen für Kinderlosigkeit. Und es ist einer der Hauptgründe, warum sich Paare einer Kinderwunschbehandlung unterziehen. Die günstigsten Lebensjahre für eine Frau, ein Baby zu gebären, liegen zwischen dem 20. und 30. Geburtstag. Danach verringern sich die Chancen, auf „normalem“ Weg schwanger zu werden, zusehends.

In der Lebensplanung junger Menschen wird der Kinderwunsch heute häufig in ein höheres Lebensalter verschoben, was zu Problemen im Zusammenhang mit der Reproduktionsbiologie führt. Mit dem Überschreiten des optimalen reproduktionsfähigen Alters Continue reading „Ursachen für Unfruchtbarkeit bei der Frau“