Leihmutterschaft

Kinderwunschbehandlung mit Hilfe einer Leihmutter

… eventuell kombiniert mit einer Eizellspende und / oder Samenspende

Wann ist eine Leihmutter sinnvoll?

Primäre Indikationen für eine Leihmutterschaft

  • Fehlende Gebärmutter

Anmerkung: Es gibt wenige Ursachen dafür, dass eine Gebärmutter primär fehlt oder nicht mehr vorhanden ist

  • Gleichgeschlechtliche Beziehung bei Männern, die sich ein Kind wünschen

Sekundäre Indikationen für eine Leihmutterschaft

  • Gewisse Gebärmutterfehlbildungen (Uterus Anomalien), die auch chirurgisch nicht reparabel sind
  • Gewisse Autoimmunerkrankungen, die zu wiederholten Fehlgeburten oder Implantationsversagen führen
  • Gewisse Vor – Erkrankungen bei der Frau, die eine Hochrisikoschwangerschaft mit sich bringen würde

In manchen Fällen macht es auch Sinn, gemeinsam mit einer Leihmutterschaft eine Eizellspende eventuell in Kombination mit einer Samenspende anzustreben, um die Chancen auf erfolgreiche Kinderwunschtherapie zu maximieren.

Individuell sollte immer eine Kosten/ Chancen/ Nutzen/ Risiko-Abwägung nach gründlicher Aufklärung erfolgen.

Melden Sie sich! Dr. Nicolas Zech und sein Team beraten Sie gerne darüber, wie Sie sich den Traum vom eigenen Baby bestmöglich erfüllen können.