Künstliche Befruchtung

Kinderwunsch erfüllbar machen

Es gibt viele Ursachen für Unfruchtbarkeit …

In der Mehrzahl der Fälle von ungewollter Kinderlosigkeit, zählen invasive Techniken … Stichwort: Künstliche Befruchtung, auch In vitro Fertilisation (IVF) genannt, nicht zu den primäre Behandlungsoption.

Erfahren Sie mehr darüber unter der Rubrik Kinderwunsch Neu HIER

Kinderwunschspezialist Dr. Nicolas Zech

 

Die In vitro Fertilisierung mit Entnahme von Eizellen aus den Eierstöcken (Follikelpunktion / Eizellpunktion) nach medikamentöser Follikelstimulation und anschliessender Befruchtung der gewonnenen Eizellen mit Spermien des Partners und Embryonenkultur bis zum Blastozystenstadium ist nur in gewissen Fällen anderen, nicht so investiven Techniken ebenbürtig oder sinnvolle zweite Wahl.  Die Risiken und höheren Kosten sprechen oft für „sanftere Behandlungsmethoden“.

Erfahren Sie mehr darüber unter der Rubrik Kinderwunschbehandlung HIER

Mehr Informationen zu klassischen Indikationen für Künstliche Befruchtung / IVF / ICSI finden Sie HIER

Bei nicht klassischen Indikationen für eine IVF -Therapie und/ oder Eizellbefruchtung mit der Technik: Intracytoplasmische Spermien Injektion = ICSI spielt vor allem das Alter der Frau eine wesentliche Rolle. Aber auch der Samen des Mannes und die Spermienqualität haben einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die Chance einer erfolgreichen Kinderwunschtherapie.

„Um so mehr spielen die Spermien eine grosse Rolle, je älter und/ oder geschädigter die Eizellen einer Frau sind.“

Die fertile Phase einer Frau nimmt mit dem Alter generell ab. Ab einem Alter von 35 Jahren um 0.3% pro Monat! Ab dem 38-40 Lebensjahr geht es steil bergab mit der Fruchtbarkeit, denn der Alterungsprozess und somit die Qualität der Eizellen beginnen ab diesem Zeitpunkt sich rasant zu verschlechtern.

Die schlechte Nachricht

Eine IVF-Therapie ist meist risikoreicher, mühsamer und teurer auch in dieser Altersgruppe die Chancen auf eine gesunde Schwangerschaft zu erhöhen. Das belegen auch die aktuelle Wissenschaftsdaten.

Die gute Nachricht

Abwarten und Geduld zahlen sich oft aus!

Denn: nach eingehender Sterilitätsabklärung mit Nachweis einer Unfruchtbarkeit, die NICHT zur Kategorie einer klassischen Unfruchtbarkeit zählt, die eine künstliche Befruchtung nötig macht, sind die Chancen auf erfolgreiche Schwangerschaft ebenbürtig wenn nicht besser durch Optimierung des Life-Styles und primären Einsatz von sanften Kinderwunsch-Behandlungskonzepten

Ein Akkumulationszyklus, der eine IVF-Behandlung benötig, macht in gewissen Fällen Sinn. Vor allem ab einem gewissen Alter der Frau und/ oder Vorliegen einer vorzeitigen Eizellalterung (engl. Premature Ovarian Failure = POF). Mehr dazu HIER

Zeugung von Nachwuchs nach der ZEM.WAY Philosophie
Ziel einer individuelle Kinderwunschbehandlung ist ein gesundes Baby

Lassen Sie sich von Dr. Nicolas Zech und seinem Team individuell Beraten, was für Sie die sinnvollste Lösung sein kann, ihren unerfüllten Traum eines eigenen Baby so unkompliziert wie möglich & so risikoarm wie nötig zu verwirklichen!

Kontaktieren Sie uns gerne  HIER

Beschreibungen zu den gängigen IVF – Techniken