Kinderwunschbehandlungen bisher erfolglos geblieben? Hmmm …

Was könnten (noch) Gründe für wiederholt fehlgeschlagenen Kinderwunsch-Therapien sein? 

Hat Ihr behandelnder Kinderwunscharzt und die IVF-Klinik eine gründliche Anamnese durchgeführt? …

… Denn, neben den vielen Faktoren, die zur Kinderlosigkeit führen, die Dr. Nicolas Zech auf seinen Webseiten und Wissensblog ausführlich beleuchtet (z.B.: HIER, HIER, usw.) sollte eine gründliche Anamnese vorab erfolgen.

  • hat man Sie darauf hingewiesen, dass jeglicher Alkoholkonsum das Risiko für Fehlgeburten steigert? Schon minimalste Dosen VOR der Befruchtung und Einnistung eines Embryo kann dazu führen, dass es zu keiner Schwangerschaft kommt, zu einem Implantationsversagen (Einnistungsversagen) oder zu einem Frühabort. Etwa so früh ein Abort geschieht, dass der HCG-Wert (Schwangerschaftstest) negativ bleibt und man denkt, dass es zu keiner Implantation gekommen ist.
  • hat man Sie darauf hingewiesen, dass es möglicherweise eine Inkompatibilität zwischen Ihnen und ihrem Partner gibt? Eventuell haben Sie ihre Partnerwahl zu einer Zeit getroffen, als Sie die Antibabypille einnahmen. Und dadurch einen Partner gewählt, der für das Herbeiführen einer Schwangerschaft nicht so geeignet ist. Mehr dazu beispielhaft HIER, HIER & HIER
  • hat man Sie darauf hingewiesen, dass ungesunder Lebensstil und Übergewicht schuld sein könnten für die Unfruchtbarkeit? Und falls Sie darüber informiert wurden, wurden Sie daraufhin so betreut, dass der Lebenswandel VOR einer weiterführenden Kinderwunsch-Behandlung optimiert wurde? Denn alleine Übergewicht kann das Milieu in der Gebärmutterschleimhaut so beeinflussen, dass der Embryo im Blastozystenstadium es schwieriger hat, sich in der Schleimhaut einnisten zu können. Und dadurch steigt schon das Risiko für ein Implantationsversagen.
  • hat man sie darauf hingewiesen, dass …

Die Liste der Fragen ist lang, eine gründliche Anamnese ebenso! Aber genau darauf kommt es an!

Optimieren Sie Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Schwangerschaft!

Lassen Sie sich gut beraten! …

… Und zu einer guten Beratung gehört nicht nur in der Medizin eine gründliche Anamnese. Und auf dieser Anamnese aufbauend sollten dann die für Sie individuell zugeschnittenen weiteren Schritte erfolgen, um ihren Kinderwunsch bestmöglich und so einfach wie möglich zu erfüllen.