Kinderwunschbehandlung: Intrauterine Insemination = IUI

Intrauterine Insemination = IUI

In vorherigen Blogs bin ich auf diverse Themen näher eingegangen, aufbauend für das jetzige Thema: Intrauterine Insemination = IUI). Siehe hierzu:

  • Kinderwunschbehandlung – Allgemeines zum Anfang … HIER
  • Kinderwunsch-Behandlung bei der Frau: Zyklusmonitoring HIER
  • Kinderwunsch-Therapie: Behandlung einer Gelbkörperschwäche HIER

Manchmal fallen Zyklusunregelmäßigkeit und suboptimale Samenqualität zusammen. Manchmal ist auch nur ein suboptimaler Samenbefund ersichtlich, oder bleibt nach Therapieoptimierung mittels ZEM.WAY weiter bestehend. I

n diesen Fällen kann ebenfalls ein Zyklusmonitoring erfolgen. Je nach Bedarf wird dies medikamentös unterstützt. Der ejakulierte Samen wird dabei angereichert und direkt mit einer Kanüle in die Gebärmutterhöhle eingespritzt.

„Eine der vielversprechendsten Methoden derzeit, um physiologisch gesunden Samen vor Insemination (= Samenübertragung) anzureichern, ist der Einsatz eines Spermselectors.“

Reproduktionsmediziner PD Dr. Nicolas Zech

Die Vorselektion und Anreicherung von physiologisch gesundem Samen mit Hilfe eines Spermselectors kann auch allgemein als sinnvoll vor dem Einsatz von Techniken der IVF, ICSI oder IMSI erachtet werden.

Kurz und Knackig

NEUHEITEN in der Reproduktionsmedizin

  • Samenanalysen können mit neuesten technischen Errungenschaft in wenigen Minuten durchgeführt werden und aussagekräftige Ergebnisse liefern. Simpel, einfach und flexibel handhabbar! Ein Gang in eine Kinderwunschpraxis / Gynäkologen oder zum Urologen kann damit reduziert werden oder ganz wegfallen. Dies erspart Kosten und Zeit. Solch eine Samenanalyse ist auch ein guter erster Indikator dafür, ob etwas mit dem Körper oder der Psyche beim Mann nicht in Ordnung ist und ins „Lot“ gebracht werden sollte. Stichwörter dazu: „Gesundheitscheck“ „Vorsorgeuntersuchung“ Mens-Health“.
  • Intrauterine Inseminationen (IUI) können mit neuesten technischen Errungenschaft sehr schnell und einfach durchgeführt werden. Mit den neuen Technologien kann auch angedacht werden, einen „Selbstinsemination“ zuhause in angenehmer Atmosphäre nach Anleitung durchzuführen. Das erspart Kosten, Stress und den „Kanossagang“ in eine Kinderwunschklinik mit allen Folgen & Unangenehmlichkeiten einer Terminvereinbarung, Anfahrt, Freistellung beim Arbeitgeber etc etc.
  • Zyklusüberwachung / Follikelmonitoring kann mit neuesten technischen Errungenschaft nach Anleitung und Instruktion durch Fachpersonal ebenso individuell Zuhause in entspannter Atmosphäre stattfinden. Auch hier erspart man viele Unannehmlichkeiten wie Terminvereinbarung, Anfahrt, Freistellung beim Arbeitgeber etc etc.
  • IVF-Therapien mit Befruchtung von Eizellen mit Spermien des Mannes (IVF, ICSI, IMSI etc) kann mit neuesten technischen Errungenschaft sehr vereinfacht werden mit gleichzeitiger Maximierung der Erfolgschancen auf eine intakte Schwangerschaft und Austragen eines gesunden Babys. Dies erspart Kosten, Zeit & Frust. Die Embryo-Kultur bis zum Blastozystenstadium kann ebenso sehr vereinfacht werden in dem Sinne, dass oftmals keine Embryokultur in Brutschränke in „teuren“ Kinderwunschzentren (Kostenersparniss bei Personal, Geräten, Mieten, Betriebskosten etc) erfolgen muss. Erneut erspart man sich hier viel Zeit, Nerv und Geld und hilft, die Kosten einer IVF-Therapie zu minimieren.

Näheres dazu in weiteren Wissensblogs.

 

 

One Reply to “Kinderwunschbehandlung: Intrauterine Insemination = IUI”

Comments are closed.